Was es kostet

Nach der aktuell vorliegenden Planung liegen die geschätzten Baukosten für unser Gemeindehaus bei ca. 850.000 Euro.
Der genehmigte Finanzierungsplan beinhalten dabei eine Förderung der Landeskirche von 300.000 Euro. Der Stand der Eigenmittel im September 2018 beträgt 420.000 Euro. Darin sind 40.000 Euro enthalten, die in den zurückliegenden 12 Monaten als Spenden und Erlöse von Fundraisingprojekten eingegangen sind. Diese breite Unterstützung motiviert uns alle, den Gemeindehausneubau im Gottvertrauen weiter zu treiben. Unser Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, die uns so großzügig unterstützt haben. Von der verbleibenden Summe, die wir als Kirchengemeinde noch aufbringen müssen, benötigen wir einen Anteil von 80.000 Euro aus Spenden und anderen Zuwendungen.